DasRockt! Magazin

Morgenrot – Im Bann der Zeit

Chris 6. Juli 2015 Online-Exklusiv

Morgenrot – Im Bann der Zeit
Release – 10.07.

Das Artwork ziert eine Sanduhr in der man schemenhaft eine Person erkennen kann und daneben einen Totenkopf. Im Bann der Zeit heißt das neueste Werk der Thüringer Band Morgenrot. Das erste vollständige Album mit dem neu gefundenen Sänger Steffen. Mittlerweile seit über 2 Jahren in der Band, merkt man, dass er angekommen ist. Im Vergleich zur EP Auge um Auge haben sich Stimme und Instrumente angenähert und fügen sich nun besser zusammen. In einigen Liedern geht Steffen in die vollen und schreit, was leider nicht immer den Effekt bringt, den man zu erzeugen versucht. Hierbei handelt es sich aber um Ausnahmefälle. Die meisten Songs sind gut durchstrukturiert, haben Morgenrot-Typische Texte (allgemeines Weltgeschehen, Trinken, Freunde, Fans) und sind wie immer komplexer als man das von anderen Bands kennt. Qualitativ haben die 4 Jungs und die Dame auch einen Sprung nach vorne gemacht. Hier und da kommen fast schon Metal-Soli in den Songs vor. Das bringt ein wenig Abwechslung in den Silberling. Den alten Sänger hat man nur noch spärlich in Erinnerung – Zu present ist Steffen mit seiner Stimme und hat Morgenrot und dieses Album ein ganzes Stück rockiger gemacht.

5/6 Punkte

About The Author

Chris

Aus München und für den Facebook- wie auch Internetauftritt mitzuständig. Beheimatet in den Bereichen Deutschrock und Metal. Ebenso aktiv als Moderator beim AGF-Radio.

Comments are closed.