DasRockt! Magazin

Unantastbar – Leben Lieben Leiden

Dani 23. Dezember 2017

UNANTASTBAR

Leben Lieben Leiden

Jede noch so kleine Änderung birgt die Gefahr, dass sich Menschen von einem abwenden. Allerdings wäre es im Fall der Band UNANTASTBAR und ihrem neuen Silberling wirklich fatal. Gemäß des eigens gewählten Mottos des Albumtitels bedeutet Leben schlichtweg die Fähigkeit zur Entwicklung. Endlich beweisen die Südtiroler den Mut völlig entspannt den Weg weiterzugehen. Mit der Überraschung im Ohr der ersten Töne merkt man unwillkürlich, dass sich UNANTASTBAR bei den letzten Alben eine Wohlfühlzone erschaffen haben, die nicht mehr zu überraschen wusste. Tja, damit ist eindeutig Schluss! Keine vorhersehbare unantastbare Monotonie mehr mit „Leben Lieben Leiden“, sondern ein Album, welches hörbar das Erwachsenwerden einer Band auf der Überholspur auf CD brennt. Statt wie bei alten Alben oftmals sehr gepresst agressiv aus den Boxen zu preschen, schaffen die Punkrocker es die Töne durchweg runder klingen zu lassen, ohne ihren Bandcharakter zu verlieren. Typische Songs wie „Nur noch diese Lieder“ gewinnen durch kleine Überraschungen wie „Fuck you“ Rufe an Lässigkeit. Banduntypische musikalische Songeinleitungen wie bei „Unsterblich“ erhöhen die Aufmerksamkeit beim Hörer. Was auch recht gut ist, denn genau dieser Song birgt eine wahre instrumentale Überraschung.

UNANTASTBAR schaffen mit „Leben Lieben Leiden“ wohl eins ihrer besten Werke zu einem perfekten Zeitpunkt, um sich weiter an die Spitze zu katapultieren. Gleichzeitig werden sie sich nicht fremd oder verlieren ihre Glaubwürdigkeit. „Leben Lieben Leiden“ wird ihre alten Fans nicht verscheuchen, aber sicherlich auch Neue anlocken.

(Dani)

6 von 6 Punkte

Rookies & Kings

Teil es!Share on Facebook0

Like this Article? Share it!

About The Author

Dani

Redakteur – Verantwortlich für die Bereiche Rock, Metal, Metalcore, Gothic sowie Fotograbenrockerin zum pixeligen Einfrieren von Konzertmomemten.

Comments are closed.