DasRockt! Magazin

TXL – Kopfschuss

Sascha 19. September 2014 ,

Also einesmal gleich vorweg: das Berliner Trio TXL hat mit ihrem zweiten Silberling „Kopfschuss – weil die Musik in den Kopf muss“ im Vergleich zum damals erschienenen Debut-Album „Angst“ mal eine ordentliche Schippe draufgelegt. Weg von den verschachtelten Songstrukturen, findet man den Einstieg in die Platte diesmal um einiges leichter. Rammsteinartige Hymnen wie „Mayday“ treffen auf fast schon radiotaugliche Tracks wie „Siehst du es nicht“. Damit aber nicht genug, denn die elf Songs nehmen euch mit auf eine Reise quer durch den unendlichen Kosmos des Gitarrenrock. Mal schön verpackt im Crossover Gewand, dann mal wieder vom Blues inspiriert. Irgendwie will kein Song dem anderen gleichen. Ja, selbst neu interpretierte Kinderlieder finden Einzug auf der Platte. Ist das nun gut oder eher schlecht? Gute Frage, welche sich so mancher Hörer berechtigt stellen wird. Fakt ist aber: musikalisch gibt es hier nichts zu meckern (ok, ein paar mehr Gitarrensolis wären noch fein gewesen). Lyrisch wurde hier allerdings ein paarmal daneben gegriffen. Berliner Schnauze schön und gut – aber Refrains wie „Ich reiße dir den Kopf ab und scheiß dir in den Hals“ sind dann doch Textzeilen, welche man eher von anderen Bands erwarten würde. Jedoch haben TXL mit dieser CD eines bewiesen: der Weg geht in die richtige Richtung. Innerhalb von einem Jahr wurde hier ein ordentlicher Sprung vollzogen der zeigt – die Jungs haben ordentlich Pfeffer im Arsch. Bleibt zu hoffen, dass sie auch etwas daraus machen werden….

(Sascha)

3/6 Punkten

Label: Riff Raff Records

VÖ: 19. September 2014

Teil es!Share on Facebook0

Like this Article? Share it!

About The Author

Sascha

Reviews, Konzertberichte, Interviews – und was sonst noch alles anfällt

Comments are closed.