DasRockt! Magazin

Toxpack – Friss!

Sascha 30. September 2014 ,

Was ist denn hier passiert? Die Straßen von Berlin scheinen wohl einen mächtigen Wandel zu durchleben. Stand das E.B.S.C. bis dato noch für unverkennbaren rauen und dreckigen Sound, untermalt mit einer brachialen Stimme aus Schulle´s Organ…so scheinen die Rheinberger Label-Kehrmaschinen eben diesen Dreck mit aller Gewalt vom Asphalt kratzen zu wollen. Eine lupenreine Produktion und dadurch vorwiegend sanft und glatt drückt die sonst so prägnante Stimme aus den Boxen. Lang gezogene Chöre und Refrains runden dieses Bild ab. Man hat den Eindruck als suche die Band gerade ihre neue Mitte – und verirrt sich dadurch das ein oder andere mal selbst. Ernste Themen (Transatlantik Rendezvous) kämpfen gegen die neue musikalische Leichtigkeit (La vida loca). Andererseits kann aber genau dieser Wandel auch den Durchbruch in andere Gefilde bilden. Wer vorher noch kein Toxikaner war, der findet durch diesen Silberling vielleicht die perfekte Einstiegsdroge. Fakt ist aber: Die Bastarde von morgen legen den Rückwärtsgang ein und setzen noch einmal neu an. Ob sich der Virus jedoch wieder wie eine Epidemie verbreiten kann…das wird die Zeit zeigen.

(Sascha)

 

 

 

 2/6 Punkten

 

VÖ: 12.09.2014

Label: Better than hell

Teil es!Share on Facebook0

Like this Article? Share it!

About The Author

Sascha

Reviews, Konzertberichte, Interviews – und was sonst noch alles anfällt

Comments are closed.