DasRockt! Magazin

Schwarzer Engel – Sinnflut (EP)

Thomas 23. Dezember 2017 ,

Schwarzer Engel

Sinnflut (EP)

Es erheben sich die Leiber aus den Retorten, denn der Angriff der Klonkriger steht bevor. Die Parallelen die Schwarzer Engel in ihrer neuen EP Sinnflut musikalisch anschlagen, ob nun bewusst oder doch ungewollt, erinnern stark an das, was die Größen der Szene in Petto haben. Auch wenn man differenziert an die Sache heran geht und die durchaus barock angehauchten Texte zu vernehmen vermag, die sich mit expressionistischen Elementen mischen, stolpert man dann doch über simple Reimstrukturen und Phrasen. Bevor Missverständnisse auftreten: Das Dargebotene ist mitnichten schlecht. Harter, gedrungener Sound wie er dem Genre eben zu eigen ist, untermalt von Pianoklängen, die gekonnt eine melancholische Stimmung zu vermitteln vermögen. So startet die EP mit dem Titeltrack selbst und es ist sofort erkennbar, was man zu erwarten hat. Klassische Gothic-Elemente eingebettet in die Szenerie des unendlichen Meeres, wobei eine Verknüpfung zur Gefühlswelt und den Empfindungen des Menschen bewusst herbeigeführt wird. Ganz im Sinne des Albumnamens. Besonderes Schmankerl der Gastauftritt von El Friede (ex-OOMPH!).

Für Liebhaber der stilvoll düsteren Musik hat die Scheibe auf alle Fälle eine Daseinsberechtigung. Doch für uns war ein Alleinstellungsmerkmal nicht wirklich zu erkennen. (MN)

Punkte 3/6

VÖ: 08.12.2017

Label: Massacre Records

About The Author

Stütze der Nation und Go Go Tänzer bei Let´s Dance! Ansonsten ganz verträglich!

Comments are closed.