DasRockt! Magazin

Aaron Hellvis – Ballsqueezin‘ Boozesniffin‘ Motherfuckin‘ Rock’n’Roll

Stefanie 29. September 2014 ,

Was passiert, wenn die Newcomer-Band Aaron Hellvis aus Schleswig-Holstein Metal und Country mit einer riesen Portion Rockabilly und extra viel Rock’n’Roll mixt? Es entsteht ein grandioses Album, das mit seinen glühenden Gitarrenriffs und dem hervorragend kehlig-rauen Gesang des Sängers Sir Simon Grease direkt und unwiderruflich ins Blut geht.

Schon mit dem Opener “Bad Franky´s Hell Cab” starten Aaron Hellvis voll durch und rocken sich energiegeladen bis zum letzten Track. Ein Highlight der Platte ist der Song “We Are Motörteds”, ein sehr energischer Song, bei dem sich die gute Laune des Hörers von ganz allein einstellt. Ruhige Klänge dagegen gibt es beim Song “Roadhouse”, der die Band auch einmal von einer ganz anderen, melancholischen Seite zeigt. Das Album überzeugt durch impulsive und schnelle Songs, wobei Vergleiche mit musikalischen Größen wie Volbeat, Johnny Cash und Elvis (Aaron) Presley natürlich nicht ausbleiben und die Lässigkeit, die die vier Jungs mit ihren Songs rüberbringen, lässt sicher niemanden mehr still auf seinem Stuhl sitzen. Ballsqueezin‘ Boozesniffin‘ Motherfuckin‘ Rock’n’Roll – Ein absolut gelungenes Album, das den Hörer in die 50er Jahre zurückreisen lässt und jeden in Feierlaune versetzt.

(SKR)

Punkte: 6 / 6

VÖ: Juli 2014
Label: –

Teil es!Share on Facebook0

Like this Article? Share it!

About The Author

Comments are closed.