DasRockt! Magazin

Unantastbar – Marsberg

Thomas 31. Oktober 2017 Konzertberichte, Magazin

Unantastbar
Marsberg – Oesdorf (Schützenhalle)
08.04.2017

Ausverkauft! Mitten in der Provinz an der Grenze zwischen Hessen und NRW eingebettet in einer malerischen Hügellandschaft liegt die Schützenhalle von Marsberg – Oesdorf. Selbstbetitelt nennt sich dieser Ort zu Recht Rockcity – Oesdorf in Anlehnung an die seit Jahren stattfindende Weihnachtsprobe. Genau hier hat man die Warm Up Show für das Rock am Stück – Festival gelegt und dazu die Einladung Richtung Südtirol verschickt. Die 5 Mannen von Unantastbar ließen sich nicht lange bitten und erteilten inklusive Support von der Band Rockwasser dem Veranstalter die Zusage.
Es wurde ein feiner Konzerttag der Samstag. Nach einem langen Nachmittag des Aufbaus und Organisation öffneten sich gegen 18:30 Uhr die Tore der Schützenhalle. Im mäßigen Tempo füllte sich der Saal und es kam die Frage auf ob der Laden wirklich an diesen Abend voll werden sollte. Da hat man sich getäuscht, denn der Einlass verlief reibungslos und zum Startschuss gegen 19:45 Uhr von Rockwasser war die Halle so gut wie gefüllt. Man bekam den Eindruck das die Landjugend seit Wochen auf diesen Tag hingefiebert hatte. Das machte es den Jungs aus dem Münsterland einfach, denn sie hatten die Menge von Beginn an im Griff. Im Laufe der Spielzeit erntete die Deutschrock Truppe mit jedem Song immer mehr Zuspruch. Aufgrund ihrer Authentizität und der ersichtlichen Spielfreude wurden sie vom Publikum als Einheizer gebührend gefeiert.
Nach einer kurzen Umbauphase und einer gefühlten Temperatur von 35 Grad folgte dann der Zugriff der Herrschaften aus Südtirol. Das Publikum wurde sofort nach der Verschnaufpause wachgerüttelt und die Meute antwortete mit in die Luft gestreckten Fäusten aber auch mit frenetisch klatschenden Händen. Mit Unantastbar´s mächtiger Punkrock Dynamik zweifelte man spätestens ab jetzt an der Statik der Schützenhalle. Alte Klassiker machten auf der Bühne dabei eine ebenso gute Figur wie jüngeres Material. Mit Songs wie „Knast der Liebe“, „Gerader Weg“, „Dein Leben,deine Regeln,dein Gesetz“ oder auch „Hoch das Glas“ brachten die Herren aus dem Norden Italiens die Halle zum beben. Sänger Joggl Bergmeister und seine Mannen spielten laut, phänomenal aber nicht unantastbar. Bewegte sich Joggl doch immer wieder nach vorn um den ein oder anderen Fan mit abklatschen in seinen Bann zu ziehen. Darauf reagierte der 600 Mann starke Mob euphorisch und feierte den großflächig bemalten Künstler und holten zum Rundumschlag aus. Erste Pogo Stationen wurden ersichtlich, dabei ließen sie den etwas ruhigeren Zuschauern die Kinnlade auf den Boden klatschen. Mit so einem Brett hatte Oesdorf wohl nicht gerechnet. Der prüfende Blick zum Gebäude wurde zur Routine aber alles hielt dem Treiben stand. Man spürte dass das Volk vor der Bühne sowie auch die Protagonisten extrem gut gelaunt waren, letztere feuerten ihre satten und untermauerten Riffs aus den Boxen. Das Stimmvolumen des Vocalisten war an diesem Abend Energiegeladen und der Mann hinter dem Mischpult gab sich ebenfalls keine Blöße. Natürlich befand man sich nicht in einer Arena oder in einem Klub aber für die Umstände füllte der Sound , fett und erfreulich den Raum. Die Location, wie erwähnt, war nicht die 5 Sterne Wahl aber das störte die Fans recht wenig, feierten sie textsicher und mit voller Hingabe ihre Idole. Der Song „Für Immer“ wurde als Duett mit Matze von Rockwasser dargeboten und war einer der Highlights dieser Show. Die Stimmung war fantastisch und man rundete den gelungenen Abend mit “Fackel im Sturm“ ab.
Wer an diesem Abend Eintritt bezahlt hatte, der wusste haargenau wofür und bekam auch genau das geboten was man sich erwartet hatte, eine solide, straighte ,von Anfang bis Ende rockende Show ,die bei den Anwesenden keine Wünsche offen ließ. Zum Abschluss des gelungenen Abends wurde die Menge nicht wie üblich rausgekehrt sondern man verbrachte bis ca. 00:30 Uhr gemeinsam und ganz offiziell die Aftershowparty wobei das Team rund um den Veranstalter großartige Leistungen vollzog um jeden Einzelnen mit dem zu versorgen was die Getränke und Speisekarte zu bieten hatte. (TK)

Teil es!Share on Facebook0

Like this Article? Share it!

About The Author

Stütze der Nation und Go Go Tänzer bei Let´s Dance! Ansonsten ganz verträglich!

Comments are closed.